Microsoft & Symantec beenden Streit wegen Vista

Windows Vista Microsoft und der Sicherheitsdienstleister Symantec haben nach fast zwei Jahren einen Rechtsstreit um die Verwendung bestimmter Technologien zum Speichern von Daten in verschiedenen Produkten des Softwarekonzerns beigelegt. Symantec hatte Microsoft im Mai 2006 verklagt. Damals warf man den Redmondern vor, diverse Speichertechnologien ohne Erlaubnis in Produkten wie dem Betriebssystem Windows Vista einzusetzen. Symantec hatte diese zuvor mit dem Kauf des Storage-Spezialisten Veritas erworben. Zu den finanziellen Details der Einigung wurden keine Details bekannt.

Auch zu weiteren Bedingungen der Übereinkunft wurden keine Angaben gemacht. Symantec und Microsoft hatten gestern lediglich die Einstellung des Verfahrens beim zuständigen US-Bezirksgericht in Seattle beantragt. Das Verfahren war vor allem deshalb besonders brisant, weil Symantec sogar so weit gehen wollte, die Markteinführung von Windows Vista zu verhindern.

Konkret hatte der Sicherheitsdienstleister noch vor der Fertigstellung von Vista einen Entwicklungsstopp beantragt. Das Gericht sollte neben der weiteren Entwicklung auch den Verkauf und Vertrieb von Windows Vista unterbinden, bis die umstrittene Technologie aus dem Betriebssystem entfernt wurde.

Symantec und Microsoft teilten mit, dass man durch die Einigung die technische Zusammenarbeit im Bereich des Laufwerksmanagement festigt und erweitert. Die Software im Mittelpunkt des Zwists verwaltet große Datenmengen und soll Verluste beim Ausfall von Hardware verhindern.

Symantec hatte behauptet, dass Microsoft die Technologie ohne Erlaubnis in Windows NT und folgenden Windows-Versionen eingesetzt hatte und wollte seine Patentrechte durchsetzen. Microsoft berief sich auf ein Lizenzabkommen, das man mit Veritas vor der Übernahme durch den Sicherheitsdienstleister geschlossen hatte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden