AMD bringt fehlerfreie Phenom-Modelle & Black Edition

Hardware AMD hat jetzt den offiziellen Startschuss für die Erweiterung seiner Prozessorpalette gegeben und neue Quad- und Triple-Core-CPUs vorgestellt. Der Hersteller will mit den neuen Chips offenbar möglichst viele Kunden ansprechen, da man sowohl High-End- als auch eher sparsame Prozessoren ins Angebot genommen hat. Insgesamt wurden sieben neue CPUs präsentiert, davon fünf Quad-Core- und zwei Triple-Core-Prozessoren. Am wichtigsten sind wohl die nun aktualisierten vierkernigen Phenom-Chips für den Sockel AM2+, bei denen mit dem neuen B3-Stepping auch der schwerwiegende TLB-Bug ausgemerzt wird, so dass sie nun mehr Leistung bieten können.

Neben den Modellen Phenom X4 9550 (2,2 GHz), 9650 (2,3 GHz) und 9750 (2,4 GHz) wurde auch der neue Phenom X4 9850 Black Edition vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine spezielle Variante mit 2,5 Gigahertz Normaltakt, bei der der Kunde selbst den Multiplikator setzen kann, um so noch mehr Leistung durch höhere Taktraten zu erreichen.

AMD verspricht bis zu 20 Prozent mehr Leistung gegenüber früheren Modellen. Die CPUs werden im 65-Nanometer-Maßstab gefertigt und haben eine Verlustleistung von 95 bzw. 125 Watt. Der mit 65 Watt Leistungsaufnahme deutlich sparsamere Phenom X4 9100e rundet das Line-Up ab. Er arbeitet mit 1,8 GHz und soll vor allem Kunden ansprechen, die viel Leistung bei relativ geringer Verlustleistung erwarten.

Ebenfalls neu sind die ersten Triple-Core-CPUs von AMD. Die Modelle Phenom X3 8400 und 8600 verfügen über jeweils drei Rechenkerne, die mit 2,1 bzw. 2,3 Gigahertz arbeiten. Ihnen gemeinsam ist eine Verlustleistung von 95 Watt. Die dreikernigen Modelle basieren allerdings noch auf dem fehlerhaften B2-Stepping.

Die Prozessoren werden wahrscheinlich ab Anfang April den Weg in den Handel finden. Die Preisangaben sollen jedenfalls ab 7. April gelten und ein US-Homeshopping-Sender wird schon ab Ende März das erste System mit einem Phenom X3 anbieten.

Die Preise der vierkernigen Modelle reichen von 209 bis 235 US-Dollar bei Abnahme von 1000 Stück durch einen Händler oder Hersteller. Für das Modell Phenom X4 9100e rechnet man mit einem Preis um 200 US-Dollar. Konkrete Angaben liegen in diesem Fall nicht vor. Der Phenom X3 8400 soll ungefähr 152 US-Dollar kosten.

Weitere Informationen: AMD Phenom X4 Preise | Feature-Vergleich
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden