Web-Sicherheit: 9 von 10 Seiten anfällig für Angriffe

Internet & Webdienste Obwohl die Sicherheit von Computern, Internet und Software in den letzten Jahren immer mehr in den Mittelpunkt der öffentlichen Wahrnehmung gewandert ist, bleibt der Großteil der Webseiten weiterhin unsicher. Dies will der Sicherheitsdienstleister WhiteHat Security in einer Untersuchung festgestellt haben. Einem von WhiteHat kürzlich veröffentlichten Bericht zu der Untersuchung heißt es, dass neun von zehn Websites noch immer für mindestens eine Angriffsmöglichkeit verwundbar sind. Im Schnitt soll es bei den untersuchten Internetseiten rund sieben Lücken geben, die von einem Angreifer auf irgendeine Art und Weise ausgenutzt werden könnten.

Cross-site Scripting (XSS) Attacken sind noch immer am häufigsten möglich, so WhiteHat Security. Rund 70 Prozent aller Webseiten sollen dafür verwundbar sein. Andere Techniken, mit denen sich zum Beispiel ohne das Wissen des Anwenders bestimmte HTTP-Anfragen auslösen lassen, sind jedoch auf dem Vormarsch.

Ausgerechnet die Webseiten von Versicherungsunternehmen sollen oft besonders schlecht gegen Angriff gewappnet sein. 84 Prozent aller Sites aus diesem Bereich würden Lücken aufweisen, die kritischer Natur sind dringend beseitigt werden müssten. Damit landete die Branche einsam auf dem Spitzenplatz. Platz zwei wird von Seiten aus der IT belegt, erst auf dem vierten Platz folgen Webangebote von Finanzdienstleistern.

Weitere Informationen: WhiteHat Security
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:45 Uhr Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
435,00
Im Preisvergleich ab
424,90
Blitzangebot-Preis
379,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 56

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden