Video-on-Demand: RTL will sein Angebot ausbauen

Internet & Webdienste Schon seit längerem bietet RTL über sein Portal "RTLnow.de" bestimmte Sendungen zum kostenlosen Abruf im Internet an. Nun arbeitet die RTL-Gruppe an einem europaweiten Video-on-Demand-Angebot, welches im kommenden Jahr an den Start gehen soll. Neben Deutschland, bietet RTL seinen Video-on-Demand-Service bereits in Holland und Frankreich an. Eine Ausweitung auf Großbritannien ist für das vierte Quartal 2008 geplant. "Wir sind noch in der Experimentierphase", erklärte Gerhard Zeiler, Geschäftsführer der RTL-Gruppe.

Wie Zeiler weiter berichtete, soll der im kommenden Jahr startenden Abruf-Dienst größtenteils durch Werbung finanziert werden. Seiner Meinung nach, werde sich der gesamte Video-on-Demand-Markt in diese Richtung entwickeln. Kostenpflichtige Angebote würden in Zukunft eher eine untergeordnete Rolle spielen.

Als Grund für die Ausweitung des VoD-Angebots nannte Zeiler, dass man "auf allen relevanten Transportwegen" empfangbar sein wolle. "Der Konsument wird Kaiser sein", so Zeiler. Ein weiteres Ziel ist natürlich auch die Umsatzsteigerung im Wachstumsmarkt Video-on-Demand.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:10 Uhr NINETEC Platinum 10' Zoll Tablet neues Model im Aluminiumgehäuse Android 5.1 Lollipop Quad Core 16GB
NINETEC Platinum 10' Zoll Tablet neues Model im Aluminiumgehäuse Android 5.1 Lollipop Quad Core 16GB
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
76,48
Ersparnis zu Amazon 15% oder 13,51
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden