Video-on-Demand: RTL will sein Angebot ausbauen

Internet & Webdienste Schon seit längerem bietet RTL über sein Portal "RTLnow.de" bestimmte Sendungen zum kostenlosen Abruf im Internet an. Nun arbeitet die RTL-Gruppe an einem europaweiten Video-on-Demand-Angebot, welches im kommenden Jahr an den Start gehen soll. Neben Deutschland, bietet RTL seinen Video-on-Demand-Service bereits in Holland und Frankreich an. Eine Ausweitung auf Großbritannien ist für das vierte Quartal 2008 geplant. "Wir sind noch in der Experimentierphase", erklärte Gerhard Zeiler, Geschäftsführer der RTL-Gruppe.

Wie Zeiler weiter berichtete, soll der im kommenden Jahr startenden Abruf-Dienst größtenteils durch Werbung finanziert werden. Seiner Meinung nach, werde sich der gesamte Video-on-Demand-Markt in diese Richtung entwickeln. Kostenpflichtige Angebote würden in Zukunft eher eine untergeordnete Rolle spielen.

Als Grund für die Ausweitung des VoD-Angebots nannte Zeiler, dass man "auf allen relevanten Transportwegen" empfangbar sein wolle. "Der Konsument wird Kaiser sein", so Zeiler. Ein weiteres Ziel ist natürlich auch die Umsatzsteigerung im Wachstumsmarkt Video-on-Demand.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden