DRM-Knebel für Flash: Inhalteanbieter steuern Player

Internet & Webdienste Adobes Flash ist überall. Auf so gut wie jedem PC mit Internetanschluss ist der Player installiert. Seine Vielfältigkeit hat zum riesigen Erfolg populärer Portale wie dem Videodienst YouTube beigetragen, wodurch aber auch neue Probleme entstanden. Bisher lassen sich Flash-Videos problemlos kopieren und wieder veröffentlichen. Dies macht Flash für die Inhalteanbieter zu einem zweischneidigen Schwert. Einerseits garantiert die große Verbreitung der kostenlosen Player-Software eine problemlose Wiedergabe beliebiger Inhalte auf zahllosen Rechnern, andererseits machen fehlende Kopierschutzmaßnahmen die Inhalte leicht wiederverwertbar.

Diese Problematik will Adobe jetzt zugunsten der Inhalteanbieter lösen. Mit dem neuen Produkt Flash Media Rights Management Server sollen diese genau steuern können, wie ihre Inhalte konsumiert werden können. Die möglichen Einschränkungen sind vielfältig und dürften bei vielen Anwendern auf wenig Gegenliebe stoßen.

Unter anderem schafft Adobe mit dem Flash Media Rights Management Server die Möglichkeit, nur bestimmte Nutzergruppen auf Flash-Inhalte zugreifen zu lassen. Außerdem kann festgelegt werden, wie lange diese genutzt werden können oder dass sie nicht weiter verbreitet werden dürfen. Der Haken an der ganzen Sache: die Server-Software kommuniziert mit dem Player auf dem Rechner der Anwender und kann so die Nutzung auch dann Einschränken, wenn die Inhalte bereits heruntergeladen wurden.

Der Flash Media Rights Management Server ist auch für Adobes Offline-Plattform AIR nutzbar, die Flash-Inhalte auch ohne Internetverbindung zugänglich macht. Natürlich ist Adobe mit seinem neuen Produkt nicht allein. Microsoft bietet für sein Konkurrenzprodukt Silverlight schon von Anfang an ähnliche Kontrollfunktionen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr Blade Phone
Blade Phone
Original Amazon-Preis
229,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
183,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 45,80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden