Online-Game nutzt das ganze Internet als Spielfeld

PC-Spiele Das britische Startup GameLayers hat ein so genanntes Massively Multiplayer Online Game (MMOG) entwickelt, das auf dem gewöhnlichen Surfen im Internet basiert. Das Ziel der Entwickler ist es, dass Internet durch gemeinsame "Missionen" interessanter zu gestalten. Das Spiel, was auf den Namen PMOG (Passive Multiplayer Online Game) hört, findet rund um die Uhr auf jeder beliebigen Webseite statt. Die Spieler erstellen einen virtuellen Charakter, der für das Surfen im WWW Punkte erhält. Zudem kann man an Missionen teilnehmen, die zu unbekannten aber interessanten Webseiten führen. Dabei können sie anderen Spielern Nachrichten hinterlassen, "Link-Geschenke" platzieren und diverses Equipment einsammeln.

Sogar kleine Bomben können gelegt werden, die dann beim nächsten Besucher explodieren. Diese zusätzlichen Elemente sind nur für angemeldete Spieler sichtbar - gewöhnliche Besucher einer Webseite bekommen davon nichts mit. Man hat jederzeit die Möglichkeit in das Spiel einzusteigen. Dazu muss man sich lediglich eine Toolbar für den Browser installieren und sich mit einem vorher erstellen Account einloggen.

Die Entwickler stellen das Spiel kostenlos zur Verfügung. Von Werbepartner initiierte Missionen sollen für das nötige Geld sorgen. Nimmt ein Spieler daran teil, kann er sich Bonus-Punkte sichern. Bereits jetzt nehmen rund 6000 registrierte Nutzer an dem Spiel teil. Später soll auch eine Version für Mobiltelefone folgen.

Weitere Informationen: GameLayers.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:00 Uhr Synology DS216J 2 Bay Desktop NAS GehäuseSynology DS216J 2 Bay Desktop NAS Gehäuse
Original Amazon-Preis
155,88
Im Preisvergleich ab
149,00
Blitzangebot-Preis
135,19
Ersparnis zu Amazon 13% oder 20,69

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden