Greenpeace kritisiert erneut Microsofts Umweltpolitik

Microsoft Erneut hat die Umweltschutzorganisation Greenpeace ihren regelmäßigen Bericht über die Umweltbilanz der wichtigsten Elektronikhersteller veröffentlicht. Nintendo und vor allem Microsoft müssen ein Mal mehr heftige Kritik an ihrer Umweltpolitik einstecken. Microsoft geriet vor allem wegen seiner fehlenden Recycling-Angebote für die Besitzer der Spielkonsole Xbox 360 und des Multimedia-Players Zune unter Beschuss. Das Unternehmen gebe US-Konsumenten keine Informationen darüber, wie diese ihre Gebrauchtgeräte entsorgen können.


Microsoft stelle zwar weniger Hardwareprodukte her als andere Anbieter, gerade von einer weltweit angesehenen Marke habe man jedoch ein besseres Ergebnis erwartet, hieß es weiter. Ein weiterer Kritikpunkt war, dass die Redmonder nicht über ihre Recyclingmaßnahmen buchführen.

Am oberen Ende der Wertungsliste landeten die Elektronikriesen Samsung und Toshiba. Beiden Firmen bescheinigt Greenpeace insgesamt eine gute Umweltbilanz, unter anderem weil sie aktiv Recycling betreiben. Der Handyhersteller Nokia landete wegen einer mangelhaften Rücknahmepolitik in Russland und Indien "nur" auf Platz 3.

Der Konsolen- und Spielehersteller Nintendo landete erneut auf dem letzten Platz des Greenpeace-Rankings. Den Japanern halten die Umweltschutzaktivisten vor allem ihre schlechte Informationspolitik vor. Es gebe keine öffentlich verfügbaren Angaben zu eventuellen Umweltschutzmaßnahmen des Unternehmens, hieß es.

Weitere Informationen: Greenpeace Guide to Greener Electronics
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden