Internet Explorer 8: Standardtreue wird ein Problem

Microsoft Vor kurzem hat Microsoft die erste Betaversion seines kommenden Browsers Internet Explorer 8 veröffentlicht. Zahlreiche Neuerungen sollen dabei das Surfen im Internet angenehmer und sicherer machen. Auch legt Microsoft nun mehr Wert auf Standards. Gerade der Punkt mit der verbesserten Unterstützung für Webstandards sorgt jedoch für Kritik. So erklären die Analysten des Marktforschungsinstituts Gartner, dass einige Webanwendungen die für Unternehmen wichtig sind, mit dem Standard-Modus des IE8 nicht mehr funktionieren könnten.

Als Grund nennen die IT-Berater von Gartner, dass die Web- oder Intranetanwendungen ursprünglich für ältere Versionen des Internet Explorer optimiert wurden, in denen Microsoft mehr Wert auf eigene Protokolle als auf universelle Standards gelegt hat. Der Internet Explorer 8 soll jedoch vollkommen mit den Richtlinien des W3C übereinstimmen.

Die neueste Version des Microsoft-Browsers wird unter anderem die Standards CCS 2.1, HTML 5 und Ajax unterstützen. "Dies ist ein Indikator für etwas, was manche 'das neue Microsoft' nennen", so die Analysten bei Gartner. Den Entwicklern von Webanwendungen rät Gartner, die Applikationen mit aktuellen Standards kompatibel zu machen.

WinFuture Forum: Internet Explorer 8 Beta 1 Diskussionsecke

Magazin: Internet Explorer 8 Beta 1 - Die Neuerungen im Überblick

Internet Explorer 8 Beta 1 Download:
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden