LimeWire startet kommerziellen Online-Musikdienst

Internet & Webdienste Am vergangenen Sonntag hat der Software-Anbieter LimeWire die Beta-Version seines Online-Musikdienstes gestartet. Bislang war das Unternehmen eher für seine gleichnamige Tauschbörse und Klagen gegen die Musikindustrie bekannt. Zum jetzigen Zeitpunkt hat LimeWire etwa 500.000 Lieder im Angebot. Dabei setzt das Unternehmen momentan allem Anschein nach auf unabhängige Labels und Musiker. Der Musikkatalog soll eigenen Angaben zufolge jedoch nach und nach durch weitere Plattenfirmen erweitert werden.

Die Songs selbst liegen im MP3-Format mit einer Bitrate von 256 kBit/s vor und sind dadurch kompatibel mit allen gängigen Abspielgeräten. Aus lizenzrechtlichen Gründen ist der Musikdienst vorerst nur in den Vereinigten Staaten verfügbar, eine Ausweitung auf andere Märkte ist jedoch denkbar.

Neben einzelnen Liedern, die mit 99 Cent zu Buche schlagen, kann man im Musikshop von LimeWire auch Abopakete buchen. Das billigste Paket umfasst 25 MP3-Downlodas zum Preis von 9,99 US-Dollar. Beim teuersten Paket wird für 75 Lieder ein Preis von 19,99 US-Dollar fällig.

Weitere Informationen: LimeWire Store
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden