Service Packs für Vista & XP offenbar bald verfügbar

Microsoft wird das Service Pack 1 für Windows Vista und das Service Pack 3 für Windows XP wahrscheinlich wie erwartet in dieser Woche veröffentlichen. Schon jetzt listen diverse Online-Händler Windows Vista mit SP1 und nennen den 19. März als Datum der allgemeinen Verfügbarkeit - darunter auch Amazon.
Die Angaben decken sich mit dem schon früher gemeldeten Datum. Schon vor einigen Wochen konnten wir berichten, dass das SP1 offenbar ab 18. März über Windows Update und das Microsoft Download Center erhältlich sein soll. Die Redmonder selbst untermauerten dies mit dem Hinweis, einen Termin "Mitte März" anzustreben.

Windows Vista SP1 wurde schon Anfang Februar fertig gestellt. Derzeit ist es bereits für Großkunden, Unternehmen und die Nutzer von Microsofts TechNet und MSDN verfügbar. Mit der Bereitstellung für die breite Öffentlichkeit wartet Microsoft nach eigenen Angaben noch, weil letzte Probleme mit Treibern von Drittherstellern behoben werden müssen.

Diese Probleme sind offenbar noch immer nicht ganz gelöst. In einer Stellungnahme gegenüber Cnet erklärte Microsoft, dass man wie erwähnt einen Termin Mitte März für die Auslieferung anstrebt. Jeder Anwender, der dann Windows Update aufruft, bekommt das Service Pack 1 für Vista angeboten. Wer jedoch einen Treiber installiert hat, den Windows Update als problematisch erkennt, wird das SP1 noch nicht angeboten bekommen. Erst wenn die möglichen Treiberprobleme nach einer Aktualisierung durch dessen Hersteller beseitigt wurden, wird auch an diese Kunden das Vista SP1 verteilt.

Auch der Plan für die Auslieferung über die automatische Update-Funktion von Windows steht schon fest. In der Stellungnahme hieß es, dass man auf "Mitte April" mit der Verteilung des Windows Vista Service Pack 1 für die Nutzer beginnen will, die das automatische Einspielen von Updates aktiviert haben.

Dass auch das Service Pack 3 für Windows XP nicht mehr lange auf sich warten lässt, verdeutlicht Microsofts Entscheidung, die bisher erhältlichen Vorabversionen nicht mehr über seine Beta-Plattform Connect anzubieten. Außerdem ist mittlerweile eine neue Build im Internet aufgetaucht, die eine wesentlich höhere Nummer trägt als die bisher verfügbaren Versionen.

Diese neue Build 5503 (RC2 Build 3311 war Mitte Februar erschienen) wurde offenbar ohne Microsofts Zutun über diverse Filesharing-Netzwerke veröffentlicht. Microsoft plant laut Medienberichten, das Service Pack 3 für Windows XP am 23. März zu veröffentlichen. Offiziell haben die Redmonder dies aber ebenfalls noch nicht bestätigt. Bisher hieß es von Microsoft immer, dass das XP SP3 bis Mitte des Jahres 2008 veröffentlicht werden soll.

Die jetzt ins Internet gelangte Version bringt zwar nach unbestätigten Angaben einige neue Dateien mit, weist aber auch noch einige Fehler auf, die Microsoft eigentlich bis zur finalen Ausgabe noch beseitigen will. Außerdem werden die Angaben zur Buildnummer nur sporadisch nicht mehr angezeigt, je nach Nutzungsumgebung.

Würde es sich um eine endgültige Version handeln, würde die Buildnummer normalerweise nicht mehr angezeigt, was einige Tester nun als Zeichen dafür sehen, dass die Fertigstellung zwar kurz bevor steht, aber eben noch nicht endgültig erfolgt ist.

WinFuture Magazin: Windows XP Service Pack 3 - Die Neuerungen

WinFuture Magazin: Windows Vista Service Pack 1 - Erster Eindruck Microsoft, Service Pack, Windows Vista Microsoft, Service Pack, Windows Vista
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren57
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
371,31
Im Preisvergleich ab
349,00
Blitzangebot-Preis
309,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 62,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden