Nach dem Formatkrieg: Blu-ray-Player wieder teurer

Hardware Vor etwa drei Wochen hat Toshiba das Aus für das HD DVD-Format bekannt gegeben und Blu-ray somit zum Gewinner im Streit um die DVD-Nachfolge gemacht. Wie unsere Kollegen von CNet berichten, sind seit dem Ende des Formatkriegs Blu-ray-Player teurer geworden. Wie aus den Seiten von "PriceGrabber.com", einem US-Preisvergleich hervorgeht, haben die Preise für Blu-ray-Player mit rund 400 US-Dollar ihr derzeitiges Jahreshoch erreicht. Vor wenigen Wochen lagen die Preise laut "PriceGrabber.com" noch bei etwa 300 US-Dollar.

Erst vor kurzem hatte Stan Glasgow, Chef von Sony Electronics bekannt gegeben, dass die Preise für Blu-ray-Player in diesem Jahr bei etwa 300 US-Dollar liegen werden und diese Marke eventuell sogar nach unten durchbrechen könnten. Alleim Anschein nach wird die Preissenkung also noch ein bisschen auf sich warten lassen.

Bislang scheinen sich die teureren Preise noch nicht auf dem deutschen Markt niedergeschlagen zu haben. Seit dem Ende des Formatkrieges sind hierzulande die Preise für die meisten Blu-ray-Player geringfügig gesunken. Derzeit kosten Blu-ray-Player in Deutschland etwa zwischen 300 und 1300 Euro.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren75
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
42,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden