Erstes echtes Open-Source-Handy bald erhältlich

Telefonie Das vom taiwanischen Hardwarehersteller FIC ins Leben gerufene OpenMoko entwickelt derzeit das bisher einzige echte Open-Source-Handy. Sowohl die Software, als auch die Hardware werden vollkommen frei entwickelt. Bisher war das Neo1973 getaufte erste Modell nur für Entwickler erhältlich. Jetzt haben OpenMoko und FIC bekannt gegeben, dass man mit dem Nachfolgemodell des Neo1973 auch mit dem Verkauf der Geräte auf dem Massenmarkt beginnen will. Das neue Modell mit der Bezeichnung "Neo Freerunner" basiert auf einem ARM-Prozessor mit 400 Megahertz Taktfrequenz und verfügt über einen Touchscreen mit 640 x 480 Pixeln Auflösung.

Die Ausstattung soll mit Funktionen wie GPS und WLAN sehr umfangreich ausfallen. Außerdem setzt man bei OpenMoko auf einen USB-Anschluss zur Anbindung von Peripheriegeräten. Das von OpenMoko entwickelte Linux arbeitet mit X11 und GTK, lässt also viel Spielraum für Entwicklungen von Drittanbietern, meldet Tech-On.

Die Entwicklung des Neo Freerunner soll bereits weit fortgeschritten sein. Derzeit läuft laut FIC bereits die Testphase. Zwar soll es schon vor der breit angelegten Markteinführung Geräte zu kaufen geben, für Otto Normalverbraucher will man das erste echte Open-Source-Handy in ungefähr sechs Monaten mit einer voll ausgereiften Software in den Handel bringen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden