Yahoo: Soziales Netzwerk nach Google-Richtlinien?

Internet & Webdienste Laut einem Bericht der New York Times will sich der US-amerikanische Portalbetreiber Yahoo der OpenSocial-Initiative von Google anschließen. Die von Google ins Leben gerufene Allianz entwickelt offene Schnittstellen zur Einbindung von Online-Applikationen in soziale Netzwerke und andere Webseiten. Glaubt man der Quelle der New York Times, so könnte OpenSocial seine Reichweite mit Yahoo deutlich vergrößern. Derzeit wird die Allianz durch MySpace, Bebo und anderen Communitys unterstützt. Man will ein Gegenstück zu der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen dem Social Network Facebook mit externen Entwicklern schaffen.

Ein Yahoo-Sprecher wollte die Pläne bislang weder dementieren noch bestätigen. Er gab lediglich an, dass man schon lange offene Standards wie OpenID und Apache Hadoop unterstützt. OpenSocial wird derzeit von Yahoo untersucht - eine Entscheidung soll aber noch nicht gefallen sein.

Vor geraumer Zeit kündigte Yahoo an, dass man seine Webseiten in der Zukunft stärker für externe Entwickler öffnen will. So könnten Programme auf Basis der Yahoo-Dienste entstehen, um beispielsweise Fotos auszutauschen oder mit anderen Yahoo-Nutzern zu kommunizieren. Die Meldung zum Beitritt der OpenSocial-Initiative stärkt außerdem die Gerüchte um ein soziales Netzwerk von Yahoo.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:10 Uhr 3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
3x Brillance Intensiv-Color-Creme 890
Original Amazon-Preis
12,75
Im Preisvergleich ab
4,25
Blitzangebot-Preis
10,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 2,56

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden