Bericht: DSL-Markt in Deutschland steht vor Umbruch

Wirtschaft & Firmen In den letzten Jahren sind die Preise für Internetzugänge in Deutschland immer weiter gesunken. Was für die Kunden von Vorteil ist, setzt die Unternehmen immer mehr unter Druck. Aus diesem Grund wird für 2008 eine Übernahmewelle auf dem deutschen DSL-Markt erwartet. Wie die Financial Times Deutschland (FTD) nun berichtet, denkt man bei Versatel derzeit darüber nach, wie man der eigenen Übernahme entgegenwirken könnte. Als Ausweg sieht das Unternehmen dem Bericht zufolge einen Zusammenschluss mit den Konkurrenten Freenet und United Internet.

"Wir brauchen zunächst mehr Kunden, die wir durch eine Übernahme zum Beispiel des DSL-Geschäfts von Freenet gewinnen könnten", so Versatel-Chef Peer Knauer im Gespräch mit der FTD. Auf Dauer könne sich Knauer zudem einen Zusammenschluss von Versatel mit United Internet und Telefónica vorstellen, um "ein Gegengewicht zur Telekom und Vodafone-Arcor" zu setzen.

Während man bei United Internet bislang keinen Kommentar zu dem Bericht der FTD geben wollte, halten Analysten einen Zusammenschluss der genannten Unternehmen durchaus für möglich. Ob United Internet als zweitgrößter DSL-Anbieter in Deutschland sein Internet-Geschäft einfach so abgeben würde, ist die andere Frage.

Das Unternehmen selbst hält jedoch Anteile an den Konkurrenten Freenet und Versatel, so dass auch eine Übernahme von Versatel und Freenet durch United Internet denkbar wäre. Bei Versatel erklärte man, dass United Internet jedoch bislang keine strategischen Pläne eingereicht habe. Bei dem Anteil von United Internet an Versatel handle es sich nur um ein finanzielles Engagement.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu 16% auf Sony Auto Media Receiver
Bis zu 16% auf Sony Auto Media Receiver
Original Amazon-Preis
499,00
Im Preisvergleich ab
474,94
Blitzangebot-Preis
419,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 80

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden