Digg.com dementiert Übernahmepläne von Google

Wirtschaft & Firmen Am Freitag berichteten wir darüber, dass sowohl Microsoft als auch Google Interesse an einer Übernahme der Webseite Digg.com haben. Der Technik-Blog Techcrunch berief sich dabei auf eine eingeweihte Person. Kurze Zeit später folgte das Dementi. So schrieb der Chef von Digg.com, Jay Adelson, in seinem Blog, dass die Meldungen um eine Übernahme komplett falsch seien. Obwohl er damit allen Gerüchten den Wind aus den Segeln genommen hat, beharrt die von Techcrunch nicht genannte Person weiterhin auf ihrer Darstellung. Auch der Technik-Blog Silicon Valley Insider schlägt in diese Kerbe, denn was Adelson nicht gesagt hat, ist das Digg.com nicht zum Verkauf steht.

Angeblich will Google für den Anbieter sozialer Bookmarks 200 bis 225 Millionen US-Dollar zahlen. Auch der Redmonder Software-Riese Microsoft soll Interesse bekundet haben, jedoch ist das Angebot des Unternehmens nicht bekannt. Microsoft löste Google im letzten Jahr als Werbevermarkter von Digg.com ab.

Erst vor wenigen Wochen schien es noch so, als stünde ein Verkauf des Online-Dienstes außer Frage. So erklärte Kevin Rose, Gründer von Digg.com im Gespräch mit CNet, dass ein Verkauf der Firma an ein großes Unternehmen die Handlungsfähigkeit von Digg.com stark einschränken könnte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:45 Uhr MEDION AKOYA MD 60110 39,6 cm (15,6 Zoll FullHD) Notebook (Intel Core i7-6500U, 8GB RAM, 256GB SSD, NVIDIA GeForce 940MX (2GB GDDR3) , BT 4.0, USB 3.0, WLAN, DVD-Brenner, Windows 10 Home
MEDION AKOYA MD 60110 39,6 cm (15,6 Zoll FullHD) Notebook (Intel Core i7-6500U, 8GB RAM, 256GB SSD, NVIDIA GeForce 940MX (2GB GDDR3) , BT 4.0, USB 3.0, WLAN, DVD-Brenner, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
799,99
Im Preisvergleich ab
799,99
Blitzangebot-Preis
679,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 120

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Pixel im Preis-Check

Tipp einsenden