Planen Microsoft und Google den Kauf von Digg.com?

Wirtschaft & Firmen Mittlerweile vergeht fast keine Woche mehr, in der es nicht neue Übernahmegerüchte rund um Microsoft, Google und Co. gibt. Wie unsere Kollegen von TechCrunch nun berichten, sollen Microsoft, Google und zwei weitere Unternehmen Interesse an Digg.com haben. Wer die beiden anderen Unternehmen sein sollen, die Interesse an dem Anbieter sozialer Bookmarks haben, ist derzeit angeblich nicht bekannt. Sie sollen ersten Berichten zufolge jedoch in der Medienbranche angesiedelt sein. Die Übernahme von Digg.com soll dabei bereits kurz bevorstehen.

Wie TechCrunch aus einer nicht näher genannten Quelle erfahren hat, will Google etwa 200 bis 225 Millionen US-Dollar für die Übernahme des Dienstes bezahlen. Das Angebot von Microsoft, dem derzeitigen Werbevermarkter von Digg.com, soll etwas niedriger liegen.

Erst vor wenigen Wochen schien es noch so, als stünde ein Verkauf des Online-Dienstes außer Frage. So erklärte Kevin Rose, Gründer von Digg.com im Gespräch mit CNet, dass ein Verkauf der Firma an ein großes Unternehmen die Handlungsfähigkeit von Digg.com stark einschränken könnte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden