Microsoft will sein Software-Portfolio radikal umbauen

Microsoft Gestern startete in Las Vegas die MIX08, eine hauseigene Konferenz von Microsoft. Das Event wurde von Bill Gates' Nachfolger eröffnet, dem Chief Software Architect Ray Ozzie. Er kündigte an, dass Online-Werbung zukünftig eine Schlüsselrolle in Microsofts Web-Strategie spielen wird. Zudem will man für diverse Web-Dienste Geld verlangen, allerdings nur für exklusive Funktionen. Der größte Teil der Investitionen soll über die Werbung reingeholt werden. "Damit wird auch deutlich, warum wir so an den kreativen Kräften und den Angeboten von Yahoo interessiert sind", erklärte Ozzie. Mehr wollte der Manager zur geplanten Yahoo-Übernahme nicht sagen.

Im Mittelpunkt seiner Keynote stand der geplante Umbau des Software-Portfolios von Microsoft. Mit dieser Maßnahme will man mehr Anwender für die Windows Live Dienste gewinnen. Demnach will man die gesamte Produktpalette grundlegend umkonzipieren, um "ein symmetrisches Verhältnis zwischen lokal installierter Software, SaaS-Architekturen und Web-Diensten" zu erreichen.

Für Heimanwender soll dabei unter anderem der Windows Live Workspace im Mittelpunkt stehen. Dort hat man die Möglichkeit, Office-Dokumente abzuspeichern und abzurufen. Firmenkunden dagegen sollen auf den Sharepoint Server setzen, der inzwischen auch als web-basierte Version zur Verfügung steht. Exchange und SQL Server sollen folgen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden