Reichtum: Bill Gates nur noch auf dem dritten Platz

Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat die Liste der reichsten Menschen der Welt aktualisiert. Den Microsoft-Gründer Bill Gates, der jahrelang die Spitzenposition behaupten konnte, findet man nur noch abgeschlagen auf dem dritten Platz. Gleich zwei Multimilliardäre haben sich vor dem ehemaligen Microsoft-Chef platziert (58 Milliarden US-Dollar). Der erste Platz geht jetzt an Warren Buffet, der vor allem durch Investitionen in diverse Unternehmungen sein Vermögen aufbauen konnte, das von Forbes auf 62 Milliarden US-Dollar geschätzt wird. Auf dem zweiten Platz findet man den reichsten Mann Lateinamerikas, Carlos Slim Helú, mit 60 Milliarden US-Dollar.


Warren Buffett, Carlos Slim Helú und Bill Gates

In den Top Ten findet man in diesem Jahr nur einen Deutschen: Karl Albrecht, Chef von Aldi Süd, kommt auf ein Gesamtvermögen von 27 Milliarden US-Dollar. Forbes listet bereits seit Jahrzehnten die reichsten Menschen der Welt auf. Redakteure recherchieren das Vermögen der Superreichen und schätzen dann die Gesamtsumme.

Insgesamt gibt es derzeit 1125 Milliardäre, die ein Gesamtvermögen von 4,4 Billionen US-Dollar besitzen. Die reichste Frau der Welt landete auf Platz 17. Es handelt sich dabei um die Unternehmerin Liliane Bettencourt ("L'Oréal") mit einem Vermögen von 22,9 Milliarden US-Dollar. Laut Forbes haben zwei Drittel der Milliardäre ihr Vermögen verdient - nur ein Drittel hat geerbt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren77
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden