CeBIT: AMD mit 45 Nanometer Quad-Core-Prozessor

CeBit Der Chiphersteller AMD hat auf der CeBIT 2008 in Hannover erstmals einen Quad-Core-Prozessor vorgeführt, der im modernen 45-Nanometer-Verfahren gefertigt wurde. Dabei handelt es sich um einen Phenom, der auf einem 780G-Chipsatz lief. Das Testsystem nutzte Windows Vista als Betriebssystem. AMD verwendete den Windows Movie Maker, um ein Video zu transcodieren. Nicht nur die Desktop-Prozessoren werden im 45-Nanometer-Verfahren gefertigt, auch erste Serverprozessoren liegen bereits vor und können gezeigt werden. Die Serienproduktion soll in der zweiten Jahreshälfte starten.

Die AMD-Mitarbeiterin zeigte auf der Messe einen Wafer mit 45-nm-Quad-Core-Dice, der in der Dresdner AMD-Fab zum Einsatz kommt. Derzeit installiert man dort die Technik, um im 45-Nanometer-Verfahren produzieren zu können. Noch in diesem Jahr will man mit der Auslieferung entsprechender Vierkernprozessoren beginnen.

Vorerst wird es sich dabei um Serverprozessoren aus der Opteron-Baureihe handeln. Erst später sollen dann entsprechende Desktop-CPUs in den Handel kommen. Die Phenom-Prozessoren, die im 65-Nanometer-Verfahren gefertigt werden, sollen bis dahin mit höhren Taktfrequenzen angeboten werden.

WinFuture Special: CeBIT 2008 in Hannover
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden