Intel feiert 40. Geburtstag mit Produkt-Feuerwerk

CeBit Der Chiphersteller Intel feiert auf der diesjährigen CeBIT seinen 40. Geburtstag. Anlässlich dessen stellte das Unternehmen eine ganze Reihe neuer Produkte vor, auch wenn schon seit Monaten ausführliche Informationen zu diesen im Internet kursieren. Außerdem zelebriert man auch den 5. Geburtstag der Marke "Centrino". Vor 40 Jahren begann die Geschichte eines Unternehmens, ohne das wir heute wahrscheinlich nicht in einer derart vernetzten Welt leben würden. Bereits 3 Jahre nach der Gründung konnte Intel mit seinem 4004 den ersten Mikroprozessor präsentieren. Bis heute hat sich die Technologie rasend schnell entwickelt. Vor allem die weitere Schrumpfung der CPUs und deren Kombination mit weiteren Rechenkernen für andere Aufgaben ist für Intel der Weg in die Zukunft.

Intel Atom & Intel Centrino Atom - klein, kleiner...
Dass man es damit ernst meint, zeigt die Ankündigung der neuen Prozessormarke Intel Atom und die Vorstellung der neuen Plattform Intel Centrino Atom. Bei Atom handelt es sich um die superkleinen 45-Nanometer-Chips für tragbare Mini-Computer und diverse andere Einsatzgebiete, die früher oder später in nahezu jedem Endgerät zu finden sein werden, egal ob es sich dabei um einen Computer, den Fernseher oder gar den Kühlschrank handelt - hofft zumindest Intel.

Diese Chips, deren Codename bisher "Silverthorne" lautet, stellt Intel die neue Plattform Centrino Atom zur Seite, die bisher als "Diamondville" bekannt war. Diese kombiniert einen Intel Atom Prozessor mit einem Grafikkern auf einem einzigen Chip und soll in den neuen Mobile Internet Devices (MID) Platz finden, aber auch in anderen Kleinst-Rechnern verwendet werden. Die ersten Systeme sollen im Sommer verfügbar sein.


Intel Centrino 2 - Mobil, mobiler...
Natürlich will Intel auch seine Notebook-Marke Centrino anlässlich ihres 5. Geburtstags feiern. Deshalb stellte das Unternehmen hier nun offiziell die neue Generation "Centrino 2" vor, die bisher als "Montevina" bekannt war. Dabei handelt es sich um neue 45-Nanometer-Chips, die gegen Ende des Jahres Einzug halten und noch einmal mehr Leistung bei weniger Stromverbrauch bieten sollen.

In Sachen Leistung verspricht Intel eine 30-prozentige Steigerung. Auch die hauseigenen Grafiklösungen sollen deutlich schneller werden - Intel spricht von einer Verdopplung der Performance. Der Stromverbrauch der CPUs soll trotz der Mehrleistung nicht über 25 Watt liegen. Durch die Schrumpfung der neuen Chips sollen zudem noch kompaktere Geräte möglich werden.


Intel Extreme Desktop - Schnell, schneller...
Auch für "echte Männer" gab es etwas zu sehen, wie es die Intel-Vertreter nannten. Entgegen dem Trend zu weniger Stromverbrauch und mehr Umweltfreundlichkeit stellte das Unternehmen mit dem neuen Intel Core 2 Extreme QX9770 auch einen 3,2 Gigahertz schnellen Quad-Core-Prozessor für High-End-Freaks vor, der zusammen mit dem neuen X48-Chipsatz neue Leistungsdimensionen erreichbar machen soll.

In einer beeindruckenden Demo stellte man die Fähigkeiten der neuen Plattform vor, die vor allem Spielefans und Hardware-Enthusiasten ansprechen soll. Wer keine Kosten scheut, kann den extrem leistungshungringen Taktik-Shooter "Crysis" künftig spielen, ohne eine Krise zu bekommen, witzelten die Intel-Mannen.


Insgesamt will Intel mit seinen neuen Prozessoren alle erdenkbaren Anforderungen der Anwender individuell erfüllen können. Wer einen einfachen Internet-PC braucht, kann Atom und Centrino Atom einsetzen, wer ein leistungsfähiges Notebook benötigt, soll auf Centrino 2 setzen und für Leistungsfanatiker gibt es künftig die Extreme Desktop Plattform.

WinFuture Special: CeBIT 2008 in Hannover
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:45 Uhr Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Original Amazon-Preis
137,88
Im Preisvergleich ab
125,38
Blitzangebot-Preis
99,92
Ersparnis zu Amazon 28% oder 37,96

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden