T-Mobile: Nokia-Handys bleiben weiter im Angebot

Telefonie Die "WirtschaftsWoche" hatte am vergangenen Samstag berichtet, dass der Mobilfunkprovider T-Mobile einige Handys des finnischen Herstellers Nokia aus seinem Programm streichen will. Nun hat die Deutsche Telekom den Bericht der Zeitung widerrufen. Wie wir berichteten, hieß es in dem Bericht der "WirtschaftsWoche", dass sich T-Mobile durch die kommende Multimedia-Plattform von Nokia, namens Ovi, bedroht fühlt. Über diese möchte Nokia nämlich Musik, Spiele und Bilder zum Verkauf anbieten.

Dem Bericht zufolge, wollte T-Mobile alle Nokia-Handys, die auf die Ovi-Plattform zugreifen, künftig nicht mehr anbieten. Als Grund wurde angegeben, dass T-Mobile derzeit an einem ähnlichen Multimedia-Angebot arbeite und seine Umsätze durch "Ovi" in Gefahr sehe.

"Wir haben keine Politik, Nokia-Produkte auszulisten", erklärte T-Mobile-Deutschland-Chef Philipp Humm am heutigen Montag. Weiter teilte er mit, dass das Unternehmen auch weiterhin Mobiltelefone von Nokia in sein Angebot aufnehmen und verkaufen werde.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Vertikale ergonomische optische Maus 2000 DPI, 5 Tasten VerticalMouse
Vertikale ergonomische optische Maus 2000 DPI, 5 Tasten VerticalMouse
Original Amazon-Preis
13,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,89
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,10
Nur bei Amazon erhältlich

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden