UMTS-iPhone mit Chips von Infineon im Sommer?

Telefonie Glaubt man den Analysten von USB Investment, so wird Apple in diesem Sommer die zweite Generation seines iPhones auf den Markt bringen. Es soll endlich via UMTS kommunizieren können. Dazu werden angeblich Chips von Infineon verwendet. Bisher wollte Apple nichts von UMTS wissen, denn in den USA ist der Standard nicht sehr weit verbreitet. Dort setzen die Mobilfunkanbieter auf EDGE - die entsprechenden Chips kommen mit weniger Energie zurecht. Nun hat Infineon anscheinend eine Möglichkeit gefunden, den Stromverbrauch der UMTS-Chips zu senken.

Laut USB Investment kommt das neue iPhone zur Mitte des Jahres auf den Markt. Bereits jetzt fährt Apple die Produktion des aktuellen Modells herunter, um die Lagerbestände rechtzeitig verkaufen zu können. Eine offizielle Ankündigung für ein neues iPhone gibt es noch nicht.

WinFuture Preisvergleich: Apple iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:25 Uhr Mega Blu-ray Paket (50 Filme auf 13 Blu-rays)
Mega Blu-ray Paket (50 Filme auf 13 Blu-rays)
Original Amazon-Preis
69,97
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
29,00
Ersparnis zu Amazon 59% oder 40,97
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden