Atom: Neue Prozessor-Marke von Intel vorgestellt

Hardware Der Chiphersteller Intel hat am Sonntag eine neue Prozessor-Marke vorgestellt, die auf den Namen "Atom" hört und CPUs für mobile Internet-Geräte (MID) und Low-Cost-Computer zusammenfasst. Sie zeichnen sich vor allem durch einen niedrigen Energieverbrauch aus. Die Chips wurden bisher unter den Codenamen Silverthorne und Diamondville entwickelt und werden im sparsamen 45-Nanometer-Verfahren gefertigt. Bei einer Taktfrequenz von 1,8 GHz liegt der Energieverbrauch zwischen 0,6 und 2,5 Watt, heißt es von Intel. "Das ist unser kleinster Prozessor, der mit den kleinsten Transistoren der Welt gefertigt wird", erklärte Sean Maloney, Manager für Vertrieb und Marketing.

Mit Atom setzt das Unternehmen auf Geräte, die für die Internetnutzung optimiert wurden. Dabei handelt es sich um so genannte Netbooks (mobile Geräte) und Nettops (stationäre Geräte). "Der Atom-Prozessor ist perfekt auf die Bedürfnisse dieser Marktsegmente ausgerichtet."

Die ersten Computer, die auf den Atom-Chips basieren werden, sollen noch in diesem Quartal erhältlich sein. Laut Intel könnten Notebooks wie der Eee PC von Asus dadurch Preise von 250 US-Dollar erreichen.

WinFuture Preisvergleich: Asus Eee PC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden