MS & Yahoo: 7 Klagen wegen Angebotsablehnung

Microsoft Vor wenigen Wochen überraschte Microsoft die Technologiewelt mit einem Übernahmeangebot für Yahoo. 42 Milliarden US-Dollar wollten die Redmondern für das Unternehmen zahlen, doch der Internet-Gigant lehnte ab - das Angebot war zu niedrig. Yahoo hat nun mitgeteilt, dass bereits sieben Aktionäre eine Klage eingereicht haben, da sie nicht verstehen können, warum das Angebot abgelehnt wurde. In den Klagen, die am California Superior Court und am Delaware Chancery Court eingereicht wurden, verlangen sie eine erneute Prüfung des Angebots.

Yahoo erklärte in einer Stellungnahme, dass man nicht davon ausgeht, dass die Klagen etwas an der finaziellen Position des Unternehmens ändern werden. Das Angebot von Microsoft wird also weiterhin abgelehnt.

Das Vorgehen von Microsoft ist weiterhin ungewiss. Ein neues Angebot legte der Konzern noch nicht vor. Experten gehen davon aus, dass es die Redmondern mit einer feindlichen Übernahme versuchen könnte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden