Opera Mobile: Google löst Yahoo als Standard ab

Wirtschaft & Firmen Seit einiger Zeit bietet der norwegische Software-Entwickler Opera mit Opera Mobile eine mobile Variante seines Browsers für Mobiltelefone und Smartphones an. Im Januar 2007 wurde dabei die Yahoo-Suchmaschine als Standardsuche für den Browser festgelegt. Mit sofortiger Wirkung hat das Unternehmen nun dem Internet-Dienstleister Yahoo den Rücken gekehrt und setzt fortan die Suchmaschine des Yahoo-Konkurrenten Google als Standard ein. Einzige Ausnahme bleibt Opera zufolge die für Russland entwickelte Version - dort bleibt alles beim Alten.

Damit passt Google die mobile Variante seines Browsers an die Desktop-Variante an. Dort wird schon seit Jahren Google als Standardsuchmaschine verwendet. "Wir erweitern diese Zusammenarbeit und geben unseren Nutzern so die Qualität und den Komfort von Googles Suchresultaten", so Opera-Chef Jon von Tetzchner.

Eine kostenlose Testversion von Opera Mobile stellt das Unternehmen auf seiner Homepage zum Download bereit. Eigenen Angaben zufolge besuchen die Nutzer von Opera Mobile monatlich etwa 1,7 Milliarden Internetseiten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:50 Uhr Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]
Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
34,97
Ersparnis zu Amazon 13% oder 5,02

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden