Wal-Mart beendet im Juni den Verkauf von HD DVDs

Wirtschaft & Firmen Nur einen Tag nachdem Gerüchte laut wurden, dass man bei Toshiba über einen Ausstieg aus dem HD DVD-Lager nachdenkt, gibt der US-Einzelhändler Wal-Mart nun bekannt, dass man ab Juni dieses Jahres keine HD DVD-Filme mehr zum Verkauf anbieten wird. Dies ist ein schwerer Schlag für das HD DVD-Lager rund um Toshiba und Microsoft, denn Wal-Mart ist der wichtigste Verkäufer von CDs und DVDs in den Vereinigten Staaten. Ab Juni möchte das Unternehmen eigenen Angaben zufolge neben CDs nur noch Blu-ray-Discs und herkömmliche DVDs anbieten.

Durch den Rückzug von Wal-Mart verschlechtern sich die Aussichten auf eine Marktdurchsetzung der HD DVD immer mehr. Erst vor wenigen Wochen hatten die Online-Videothek Netflix und die Elektronik-Kette Best Buy bekannt gegeben, künftig nur noch Blu-ray-Filme anzubieten.

Als einzige Filmstudios unterstützen derzeit nur noch Paramount und Universal Pictures die HD DVD exklusiv. Die restlichen Filmstudios fahren entweder zweigleisig, oder veröffentlichen ihre Titel exklusiv im Blu-ray-Format, welches unter anderem von Panasonic, Sony, Thomson, und Samsung unterstützt wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren51
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden