Linux im BIOS soll Windows-Rechner warten helfen

Software Die Firma Phoenix Technologies ist vor allem als Entwickler von BIOS-Lösungen bekannt, die in vielen PCs verbaut sind. Vor einiger Zeit kündigte das Unternehmen an, mit einer Virtualisierungslösung auf Linux den Schnell-Start von PCs auch ohne Windows zu ermöglichen. Jetzt sind weitere Details zu dem Ansatz bekannt geworden, der ursprünglich nur bei Notebooks zum Einsatz kommen sollte, um damit einige wenige Aufgaben schnell erledigen zu können, ohne erst Windows starten zu müssen. Laut Phoenix soll der Ansatz auch für Wartungsaufgaben eingesetzt werden, wenn es Probleme mit dem Hauptbetriebssystem des jeweiligen Computers gibt.


Da Windows und das im BIOS eingebettete Linux parallel laufen, könnten so Wartungsaufgaben erledigt werden, wenn das Microsoft-Betriebssystem aus irgendeinem Grund den Dienst verweigert. Auch bestimmte Aufgaben, die normalerweise einen Neustart von Windows erfordern würden, sollen sich so bewältigen lassen.

Dazu kann der Anwender künftig auf eine Reihe von Programmen zurückgreifen, die bei dem Mini-Linux auf Basis von Phoenix' HyperCore genannter Virtualisierungslösung enthalten sind. Neben einen Web-Browser und anderer Kommunikationssoftware sollen auch Wartungs-Tools geboten werden, mit denen auch auf die Festplatten zugegriffen werden kann.

Außerdem will Phoenix Fernwartungssoftware integrieren, so dass bei Problemen nicht immer ein Techniker vor Ort sein muss. So ließe sich das Betriebssystem beispielsweise auch über das Internet neu einspielen. Neben den Wartungs-Features soll Phoenix' BIOS-Linux auch E-Mail, Browser, Media-Player, VoIP-Telefonie und Sicherheitsfunktionen bieten.

Phoenix hatte nach der erstmaligen Vorstellung seiner Pläne für Linux im BIOS verlauten lassen, dass die ersten Notebooks mit den neuen Funktionen noch 2008 auf den Markt kommen werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren72
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden