Microsoft besetzt wichtige Führungspositionen neu

Microsoft Microsoft bereitet offenbar erneut tiefgreifende personelle Veränderungen vor. In den letzten Monaten hatte der weltgrößte Softwarehersteller bereits mehrfach ranghohe Mitarbeiter entlassen und die von ihnen geleiteten Geschäftsbereiche neu gegliedert oder in andere Abteilungen integriert. Wie jetzt bekannt wurde, geht der Umbau stetig weiter. Microsofts Marketing-Chef für Windows, Michael Sievert, bestätigte Berichte, wonach er den Redmonder Konzern verlassen wird. Als Grund für seinen Weggang nannte er den Wunsch, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Wahrscheinlich spielen auch die bisher wenig erfolgreichen Werbekampagnen für Windows Vista eine Rolle.

Ebenfalls bestätigt wurde der Weggang von Steve Berkowitz, der bei Microsoft unter anderem für die Online-Dienste der Marke Windows Live mitverantwortlich war. Er war vom Suchmaschinenbetreiber Ask.com zu Microsoft gekommen, wo er einst als Geschäftsführer tätig war.

Eine weitere bedeutsame personelle Veränderung gibt es auch bei Microsofts Abteilung für Mobile Kommunikation. Deren bisheriger Leiter Pieter Knook verlässt das Unternehmen laut Medienberichten nach fast zwei Jahrzehnten. Sein Nachfolge soll Andrew Lees werden, der bisher Vice President im Server- und Tools-Bereich war.

Nach dem Weggang von Mike Sievert wird das Marketing für Windows und den Windows Live Diensten künftig unter Bill Veghte, Microsofts Corporate Vice President für Windows, zusammengefasst. Dies macht nach Meinung von Microsoft-Kennern erneut deutlich, dass das Betriebssystem Windows künftig verstärkt mit Web-Anwendungen kombiniert werden soll.

Außerdem werden die Umbesetzungen und Entlassungen als Zeichen von Microsofts Vorbereitungen auf die Übernahme des Internetkonzerns Yahoo gewertet. Yahoos erfahrene Mitarbeiter könnten angeblich künftig für die Web-bezogenen Aktivitäten von Microsoft zuständig sein, heißt es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Creative Sound Blaster Free tragbarer Bluetooth-Lautsprecher
Creative Sound Blaster Free tragbarer Bluetooth-Lautsprecher
Original Amazon-Preis
69,18
Im Preisvergleich ab
61,05
Blitzangebot-Preis
47,89
Ersparnis zu Amazon 31% oder 21,29

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden