Bericht: MySpace-Kauf soll Yahoo vor Microsoft retten

Internet & Webdienste Laut eines Berichts des Wall Street Journal verhandelt der Internetkonzern Yahoo derzeit mit dem Medienriesen News Corporation um eine mögliche Übernahme des Sozialen Netzwerks MySpace. Der Zukauf könnte eine feindliche Übernahme von Yahoo durch Microsoft angeblich deutlich erschweren. News Corporation, das Unternehmen des Medienmoguls Rupert Murdoch, soll laut dem Bericht einen knapp 20-prozentigen Anteil an Yahoo erhalten, wenn das Geschäft erfolgreich über die Bühne geht. Außer MySpace würden im Rahmen des Deals angeblich auch einige andere Web-Angebote von Murdoch von Yahoo übernommen, heißt es weiter.

MySpace würde bei dem Geschäft wahrscheinlich mit 10 Milliarden US-Dollar bewertet. Um dies zu finanzieren, denkt Yahoo den Angaben zufolge darüber nach, die Möglichkeit zu nutzen, Anteile in Höhe von bis zu 19,9 Prozent ohne die Zustimmung seiner Aktionäre abzugeben.

News Corporation und Yahoo sollen schon früher mit einander um MySpace verhandelt haben, die Gespräche scheiterten damals jedoch. News Corporation hatte MySpace einst für 750 Millionen US-Dollar aufgekauft. Da nun Microsoft an die Türen von Yahoo klopft, sollen die Verhandlungen neu aufgenommen worden sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Xbox One - Controller mit Audioanschluss
Xbox One - Controller mit Audioanschluss
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
36,98
Blitzangebot-Preis
27,99
Ersparnis zu Amazon 30% oder 12

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden