Vista: Russen können Windows inkl. Laptop mieten

Windows Vista Microsoft und der russische Telekommunikationskonzern Mobile TeleSystems (MTS) haben eine Zusammenarbeit bekannt gegeben, in deren Rahmen man Computer gegen eine monatliche Gebühr vermieten will. MTS will damit seine Produktpalette ausbauen und zunächst vor allem kleine Unternehmen ansprechen. Microsoft und MTS knüpfen die Vermietung Rechner, bei denen es sich um Notebooks mit UMTS-Unterstützung handelt, an Datenverträge. Die Geräte, auf denen Windows Vista zum Einsatz kommt, sollen im Vergleich zu ähnlichen Angeboten besonders günstig zur Miete bereit gestellt werden. Ob man dazu auf ein neu entwickeltes, besonders günstiges Gerät setzt, blieb zunächst unklar.

MTS will eine ganze Reihe von Mobilfunktarifen in Kombination mit den Miet-Notebooks anbieten, um ein möglichst breites Kundenspektrum bedienen zu können. Das Programm soll ab Juni 2008 starten, teilten die beiden Unternehmen mit. Hinter dem neuen Angebot steckt der Wunsch beider Firmen, Nutzer für mobile Datendienste und auch das Betriebssystem Windows zu begeistern, die sich dies bisher nicht leisten konnten.

Microsoft versucht seit einiger Zeit verstärkt, das "Einzugsgebiet" von Windows weiter auszudehnen. Mit verschiedenen Initiativen will man unter anderem dafür sorgen, dass sich auch Menschen in ärmeren Ländern einen PC leisten können - natürlich mit Windows. Microsoft hat dazu zum Beispiel eine spezielle Billig-Version von Windows entwickelt, die so genannte Starter Edition.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:40 Uhr Narrow Box 4K
Narrow Box 4K
Original Amazon-Preis
199,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 25% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden