Nokia "Remade": Handy aus 100% Recycling-Material

Telefonie Der finnische Handyhersteller Nokia veröffentlicht derzeit anlässlich des Mobile World Congress in Barcelona reihenweise Ankündigungen. Unter anderem hat das Unternehmen jetzt ein Handy vorgestellt, dass zu 100 Prozent aus recycleten Materialien besteht. Das "Remade" genannte Gerät steckt noch im Konzeptstadium, wird also in dieser Form wahrscheinlich nie auf den Markt kommen. Das Gehäuse des Recycling-Handys besteht aus dem wiederverwertetem Plastik von Getränkeflaschen, während das Gummi der Tastatur aus alten Autoreifen gewonnen wird.


Nokia will mit "Remade" nach eigenen Angaben neue Ideen erkunden, wie man umweltfreundlich und natürlich auch günstiger Handys bauen kann. Das Konzeptgerät sei entwickelt worden, um herauszufinden, wie ein Handy aussehen kann, wenn man keine neuen Rohstoffe zur Herstellung verwendet.

Nach Angaben des Herstellers will man künftig verstärkt Recycling-Materialien zur Handy-Produktion verwenden, da so weniger Abfälle entstehen und mit weniger Energieaufwand gefertigt werden kann. Mit "Remade" will man zunächst eine Debatte unter den Herstellern auslösen, wie Handys künftig hergestellt werden sollen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren85
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden