Erste 'Google-Handys' sollen bald vorgestellt werden

Telefonie Google hat Medienberichte bestätigt, wonach der Chiphersteller ARM am Montag einen Prototypen für ein Handy mit dem neuen, freien Betriebssystem "Android" vorstellen wird. Die Prozessoren und Chips von ARM sind in rund 90 Prozent aller aktuell erhältlichen Mobiltelefone verbaut. "Android" ist eine neue Handy-Plattform, die vom Internetgiganten Google im Rahmen der so genannten Open Handset Alliance in Zusammenarbeit mit diversen Handy-Herstellern und Netzbetreibern entwickelt wird. Das am Montag erwartete Gerät soll ein früher Prototyp sein, der vor allem zur Demonstration der Fähigkeiten von "Android" dient.


Neben dem Prototyp von ARM werden auch diverse weitere Hersteller "Android" auf ihrer Hardware präsentieren, so Google. Anlass ist der Mobile World Congress. Welche Unternehmen ihre Geräte zeigen werden, ließ man vorerst offen. Google hatte "Android" nach monatelangen Spekulationen im November erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Suchmaschinenbetreiber und Werberiese und seine Partner wollen mit "Android" ein System schaffen, das die Nutzung des Internets mit dem Handy so einfach macht wie am PC. Bisher kontrollieren die etablierten Anbieter von Handy-Betriebssystemen - Symbian, Microsoft, Linux, RIM und Apple - insgesamt rund 90 Prozent des Marktes.

Google hat sich die Unterstützung namhafter Netzbetreiber wie T-Mobile und Vodafone sowie großer Handyhersteller wie Motorola und HTC gesichert. Die ersten "Google-Handys" sollen noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Zu ihren Preisen ist bisher nichts bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden