Ford: High-Tech-Lastesel auf Wunsch mit Windows

Windows Microsoft arbeitet schon länger mit dem Autohersteller Ford zusammen. Unter anderem stellt Microsoft die Technologie hinter der SYNC genannten Kombination aus Navigationssystem und Freisprechanlage zur Verfügung, die Ford in diversen Fahrzeugmodellen verbaut. Jetzt trägt die Partnerschaft neue Früchte. Ford bietet einige seiner eigentlich als Lastesel konzipierten Pickup-Trucks der F-Serie und einige der Vans der E-Serie ab Herbst auch mit einem High-Tech-Paket an, durch das die Fahrzeuge zu mobilen Büros mutieren sollen. Dahinter steckt einmal mehr Microsoft-Technologie.


Die Sonderausstattungen mit der Bezeichnung Ford Work Solutions setzen sich aus einem mit Breitband-Internet ausgerüsteten Computer im Armaturenbrett, einem Telematik-System und einem Tracking-System mit RFID-Technik zusammen. Außerdem sind entsprechende kabellose Peripheriegeräte Teil des Pakets.

Auf dem im Fahrzeug verbauten Rechner läuft Windows CE 6.0 in Kombination mit einer angepassten Software. Das Gerät ist in der Mitte des Armaturenbretts angebracht und verfügt über einen 6,5-Zoll-Touchscreen und zwei Gigabyte integrierten Speicher. Mittels USB-Port und einem zusätzlichen Speicherkartenslot kann die Kapazität erweitert werden.

In dem Gerät steckt außerdem auch noch Navigationssoftware von Garmin und die Verbindung zum Internet wird über das Breitband-Mobilfunknetz des Anbieters Sprint hergestellt. Ford liefert dazu nicht nur Maus und Tastatur ohne Kabel, sondern auch einen Bluetooth-fähigen Tintenstrahldrucker und einen Stylus für die Bedienung des Touchscreens.

Als wäre all dies nicht schon genug Hochtechnologie an Bord eines Pickup-Trucks oder Vans, verfügen die Fahrzeuge auch noch über einige weitere interessante Features, die sie für Firmen attraktiv machen sollen. Das erwähnte Tracking-System erlaubt mit Hilfe von RFID, die Registrierung aller Werkzeuge oder auch anderer Gegenstände, die auf der Ladefläche oder im Kofferraum landen.


Ford F-150 Modell 2009 - Auf Wunsch auch mit Windows

So hat man immer im Blick, ob alles dabei ist, verspricht Ford. Neben diesem System namens Tool Link ist auch ein Crew Chief getauftes Telematik-System an Bord. Dieses ermittelt und überwacht wie bei vielen anderen Fahrzeugen auch verschiedene technische Funktionen des Wagens. Ford gibt an, dass sich einige der neuen High-Tech-Ergänzungen auch in bereits erhältlichen Modellen verbauen lassen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:20 Uhr Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Kans Externer Akku 2 Anschlüsse 20000mah Power Bank für iPhone, iPad, iTouch, Andriod Phone und weiteren
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 33% oder 10,01
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden