Windows Marketing-Leiter muss seinen Hut nehmen

Windows Vista Microsoft hat seit der Einführung von Windows Vista Hunderte Millionen US-Dollar in die Vermarktung des Betriebssystems gesteckt. Dennoch ist die Skepsis gegenüber Vista bei den Kunden groß, da die Werbung gegen die zahllosen Berichte über Fehler und Probleme nichts ausrichten konnte. Zwar hat Microsoft inzwischen nach eigenen Angaben über 100 Millionen Lizenzen für Windows Vista verkaufen können, doch so richtig zufrieden dürfte man in Redmond bisher nicht sein. Ein deutliches Indiz dafür ist nun der Weggang des für Windows Vista zuständigen Marketing-Chefs.

Michael Sievert, der vor gerade einmal drei Jahren vom Telekommunikationskonzern AT&T zu Microsoft gekommen war, muss nun seinen Hut nehmen. Hintergrund soll der etwas holprige Marktstart von Windows Vista sein. Dies berichtet Microsoft-Spezialistin Mary Jo Foley unter Berufung auf Quellen bei Microsoft.

Die offizielle Bekanntgabe von Sieverts Weggang soll in einigen Wochen erfolgen. Derzeit wird bei Microsoft, wie am Anfang eines Jahres schon öfter geschehen, kräftig umstrukturiert. So könnte Sieverts Abschied auch auf Änderungen in der Organisation der Windows-Abteilung von Microsoft sein. Foley verweist auf Medienberichte, wonach die Windows-Marketingabteilung künftig als Teil einer anderen Division arbeiten soll und somit ohne eigenen Chef auskommen würde-
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren73
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden