T-Mobile will das Daten-Roaming günstiger machen

Telefonie Der Mobilfunkanbieter T-Mobile hat angekündigt, die Preise für das so genannte Daten-Roaming senken zu wollen. Dabei handelt es sich um die Gebühren, die immer dann anfallen, wenn man mit dem Handy im Ausland im Internet surft. Damit will das Unternehmen einer Verordnung der Europäischen Union zuvor kommen. Die EU-Kommissarin Vivian Reding hatte angekündigt, die Tarife regulieren zu wollen, falls sich die Netzbetreiber nicht selbstständig auf eine Regelung einigen können. Die Ankündigung von T-Mobile kam jetzt auf dem Mobile World Congress 2008 in Barcelona.

Um dieses Ziel erreichen zu können, will T-Mobile jetzt Verhandlungen mit anderen europäischen Anbietern führen. Dass das Daten-Roaming innerhalb der EU zu teuer ist, stellte die EU-Kommissarin vor geraumer Zeit fest. So zahlt jeder Europäer im Schnitt 5,24 Euro pro MBit. Im Herbst 2008 soll dann wieder geprüft werden, ob sich die Marktsituation gebessert hat.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden