Milliardenangebot: Microsoft will Yahoo übernehmen

Microsoft Seit Monaten gab es entsprechende Gerüchte, jetzt ist es offiziell - Microsoft will den Internetkonzern Yahoo übernehmen. Die Redmonder haben vor kurzem ein offizielles Übernahmeangebot vorgelegt. Sie wollen 31 US-Dollar pro Aktie zahlen. Der Gesamtpreis soll 44,6 Milliarden US-Dollar betragen. Würde der Deal in dieser Form zustande kommen, zahlt Microsoft Yahoos Aktionären ganze 62 Prozent mehr für jede Aktie als diese derzeit an der Börse wert sind. Die Abwicklung soll in Bar bzw. in Form eines Aktientauschs erfolgen. Microsoft will durch die Übernahme vor allem seine Position im Wettbewerb mit dem Suchmaschinengiganten Google verbessern.

Microsoft-Boss Steve Ballmer erklärte, dass man in Redmond größten Respekt gegenüber Yahoo habe. Gemeinsam würden die beiden Unternehmen die besten Online-Dienste für Verbraucher, Publisher und Werbetreibende bieten können. Offenbar soll es vor allem um das Online-Werbegeschäft gehen. Erst vor einigen Monaten hatte Microsoft den Online-Werberiesen aQuantive übernommen.

Dass man mit dem Kauf von Yahoo direkt gegen Google antreten will, deutete Kevin Johnston an, der bei Microsoft für Plattformen und Dienste zuständig ist. Der Markt werde davon profitieren können, wenn es mehr als ein Schwergewicht gebe, so dass mehr Wettbewerb entstehen kann, sagte er.

Unter anderem erhofft sich Microsoft neue Innovationen, die zu einer schnelleren Entwicklung neuer Technologien führen sollen. Der Softwarehersteller hat nach eigenen Angaben bereits Pläne für die Zusammenlegung der beiden Unternehmen entwickelt. Das Geschäft soll in der zweiten Jahreshälfte 2008 abgeschlossen werden.

Wie die Wettbewerbsbehörden einer Übernahme von Yahoo durch Microsoft gegenüberstehen, wird sich zeigen müssen. Derzeit liegt Yahoo im Geschäft mit Internetsuchmaschinen weit hinter Google auf dem zweiten Platz. Mit rund 10 Prozent Marktanteil folgen Microsofts hauseigene Suchangebote. Yahoo kündigte in den vergangenen Tagen eine Umstrukturierung an, um wieder besser im Markt für Online-Dienste mithalten zu können.

Weitere Informationen: Microsoft.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden