Schweden: Festnahmen wegen "digitalen Bankraubs"

Sicherheit Die schwedischen Behörden haben sieben Personen festgenommen, weil diese offenbar versucht haben, eine Art "digitalen Bankraub" zu begehen. Ihre Aktion war misslungen, weil ein aufmerksamer Mitarbeiter der betroffenen Bank geistesgegenwärtig reagiert hatte. Nach Angaben der Polizei hatten die Kriminellen ein elektronisches Gerät unter dem Schreibtisch des Bankmitarbeiters platziert, mit dem sie seinen Computer fernsteuern konnten. Konkrete Details zur Art des Geräts wollten die Ermittler zunächst nicht nennen.

Der Bankmitarbeiter hatte das Gerät entdeckt, nachdem er festgestellt hatte, das sein Rechner ohne sein Zutun begonnen hatte, Gelder in Millionenhöhe auf ein bestimmtes Konto zu transferieren. Er zog daraufhin ein an der "Fernsteuerung" angebrachtes Kabel ab und konnte so den Vorgang stoppen.

Der Vorfall fand bereits im August in der Region nördlich von Stockholm statt. Die Polizei ging aber erst jetzt an die Öffentlichkeit, nachdem die sieben Verdächtigen in dieser Woche festgenommen werden konnten. Sie sollen alle aus der Gegend um Stockholm stammen und bereiteten angeblich bereits eine neue Aktion vor.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden