Neue Gerüchte um Übernahme von VIA durch Nvidia

Hardware Der Markt für x86-Prozessoren ist eigentlich klar aufgeteilt. Intel als dominiert als Marktführer gegenüber dem kleineren Konkurrenten AMD, während sich der taiwanische Hersteller VIA mit einem verschwindend kleinen Marktanteil zufrieden geben muss. Seit geraumer Zeit wird darüber spekuliert, das der Grafikkartenhersteller Nvidia an VIAs x86-Lizenz interessiert sein soll. Schon im letzten Jahr wurden die Taiwaner, die derzeit unter wirtschaftlichem Druck stehen, zu einem möglichen Übernahmeziel erklärt.

Jetzt befeuern Branchenberichte erneut die Gerüchteküche. Es soll im Markt derzeit vermehrt Spekulationen geben, wonach Nvidia tatsächlich großes Interesse daran hat, VIA zu übernehmen oder zumindest in das Unternehmen zu investieren, meldet DigiTimes. Ziel soll wie bisher der Erwerb der von VIA entwickelten Technologien für x86-Prozessoren sein.

Unter Marktbeobachtern gilt das Geschäft schon seit einiger Zeit als praktisch abgeschlossen, da Nvidia ihrer Meinung nach dringend ein Gegenstück zu AMDs geplanten Fusion-Prozessoren braucht, die einen Phenom-Kern mit einem Radeon-Grafikchip von ATI vereinen sollen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:30 UhriRULU WalknBook W3 Notebook/Tablet PC 2-In-1 , Microsoft Windows 10 OS, Quad Core, 32GB, 10,1 Zoll
iRULU WalknBook W3 Notebook/Tablet PC 2-In-1 , Microsoft Windows 10 OS, Quad Core, 32GB, 10,1 Zoll
Original Amazon-Preis
219,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
184,79
Ersparnis zu Amazon 0% oder 35,20
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden