Vista: Home-Varianten dürfen nun virtualisiert werden

Windows Vista Microsoft hat nun endgültig die Lizenzbedingungen für die Verwendung von Windows Vista in Virtual Machines gelockert. Schon im Juni 2007 war ein derartiger Schritt geplant, damals wurde jedoch aus bis heute nicht bekannten Gründen in letzter Minute "der Stecker gezogen". Im Rahmen einer Aktualisierung der EULA (End User License Agreement) wird Microsoft nun auch die Nutzung von Windows Vista Home Basic und Home Premium in virtuellen Umgebungen erlauben. Somit müssen zum Beispiel die Nutzer von Apple Mac OS X und Linux nicht mehr zwingend eine der teureren Vista-Versionen zur Virtualisierung erwerben.

Der Wortlaut der Lizenzbedinungen wurden außerdem um einen Hinweis auf Beschränkungen der Funktion von Digitalem Rechtemanagement und der Festplattenverschlüsselung BitLocker beim Betrieb in einer Virtual Machine ergänzt. Die Kunden müssten sich zudem bei der Nutzung von Vista in VMs an international gültige Gesetze halten.

Auf diese Weise will sich Microsoft offenbar gegen Ansprüche von Anwendern schützen, die Probleme bei der Verwendung von DRM in Virtual Machines haben. Insgesamt bedeutet die Änderung der EULA eine Verbesserung, vor allem für kleine Unternehmen, die Vista nun günstiger in VMs einsetzen können.

Zusammen mit der Bekanntgabe der gelockerten EULA hat Microsoft mitgeteilt, dass man den Virtualisierungsspezialisten Calista Technologies übernimmt. Die Software des Unternehmens ermöglicht die Nutzung von Audio- und Videoinhalten sowie aufwendiger Desktop-Rendering-Technologien in Virtual Machines.

Microsoft verspricht, dass die Kunden nach der Calista Übernahme in der Lage sein werden, Multimedia-Inhalte flüssig in virtuellen Desktop-Umgebungen und virtualisierten Desktops auf Servern zu konsumieren. Gleiches soll auch für die Darstellung von Grafikeffekten gelten, wie sie etwa bei der Aero-Oberfläche von Vista zum Einsatz kommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden