Intel: Software kann nicht mit Hardware mithalten

Hardware Intels Technologiechef Justin Rattner ist davon überzeugt, dass es den Softwareentwicklern nicht gelungen ist, mit dem technischen Fortschritt mitzuhalten. Er forderte deshalb in der letzten Woche verstärkte Bemühungen auf Seiten der Softwarehersteller. Gerade die Hersteller von Softwarepaketen seien mittlerweile zu einer gefährdeten Spezies geworden, so Rattner. Seinen Angaben zufolge geht man bei Intel davon aus, dass die aktuellen Vertriebsmethoden für Software künftig zunehmend durch die Verbreitung über das Internet abgelöst werden, berichtet EETimes

Als einen der Gründe für diese Entwicklung nannte Rattner den Umstand, dass Softwarepakete nicht ständig aktuell gehalten werden können, um auf dem neuesten Stand der Computertechnologie zu bleiben. Während die Hardware mittlerweile in neue Dimensionen vorstößt, sei die Softwarebranche weiter zurückgefallen.

Bisher gebe es deshalb kaum Applikationen für Parallelprogrammierung, mit denen die Vorteile von Dual- bzw. Multicore-Systemen ausgenutzt werden könnten. Intel sucht deshalb ständig nach neuen Sprachen für die Parallelprogrammierung, so Rattner.

Mittlerweile hätte sich der Innovationsschwerpunkt zunehmend in Richtung mobiler Geräte verschoben. Insgesamt werde Intel vorerst vor allem auf eine Erweiterung der Funktionalitäten seiner Prozessoren setzen, um neue Märkte zu erschließen. Die Fähigkeiten von CPUs - speziell im Bereich des einfacheren Management und der Sicherheit - seien für viele (Firmen-)Kunden mittlerweile wichtiger als die reine Leistung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden