Microsoft gibt den Quelltext des .Net Frameworks frei

Microsoft Microsoft hat heute wie versprochen den Quelltext seines .Net Frameworks freigegeben. Entwickler sollen damit die Möglichkeit erhalten, die Funktionsweise der Bibliothek zu verstehen. Vor allem beim Debuggen kann dies hilfreich sein. Die Redmonder verbieten durch die verwendete Microsoft Reference License das Übernehmen des Quelltextes für eigene Entwicklungen sowie das Schreiben eigener Bibliotheken auf dieser Basis. Außerdem steht der Source Code nicht als Paket zum Download bereit, sondern kann nur von Visual Studio 2008 bei Bedarf heruntergeladen werden.

Dies geschieht immer dann, wenn der Debugger den Quelltext des Frameworks benötigen würde. Die Entwicklungsumgebung lädt dann im Hintergrund den benötigten Teil des Quelltextes herunter und speichert eine Kopie auf der Festplatte. Eine Anleitung, wie man die Software entsprechend einrichtet, findet man beim Microsoft-Entwickler Shawn Burke.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden