Spielehersteller wollen sich in US-Politik einmischen

PC-Spiele Wie die New York Times kürzlich berichtete, werden die Spielehersteller in den USA nun politisch aktiv. Offenbar will man sich nicht mehr nur auf den Einfluss der Kunden verlassen, sondern selbst die eigenen Interessen gegenüber der US-Regierung vertreten. Nach Angaben der Entertainment Software Association (ESA) soll ab Ende März ein so genanntes Politisches Aktionskommittee in Washington aktiv werden, das unter anderem Microsoft, EA, Nintendo und Sony vertritt. Dann soll auch mit der Finanzierung bestimmter Kampagnen begonnen werden.

Ein Vertreter der ESA betonte, dass es sich bei dem Vorhaben um einen wichtigen Schritt im Rahmen des politischen Reifeprozesses der Spieleindustrie handele, der nun endlich in Angriff genommen werden müsse. Mit Hilfe des Aktionskommittees sollen nun Politiker unterstützt werden, die den Spieleherstellern wohlgesonnen sind.

Auch in den Wahlkampf wollen sich die Spielefirmen auf diesem Weg einmischen. Kandidaten, die die Interessen der Unternehmen unterstützen, erhalten angeblich Spenden zwischen 50.000 und 100.000 US-Dollar. In den USA wird die Politik zunehmend von Lobbyisten bestimmt, woran sich nun also auch die Spielebranche beteiligt.

Die Spendensummen mögen auf den ersten Blick verhältnismäßig gering ausfallen, doch dafür haben die Spielefirmen die Stimmen vieler Wähler auf ihrer Seite. Anders als bei den bisher in Washington dominierenden Gegnern der Spieleindustrie, dürfte dies ein entscheidender Faktor sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden