Microsoft: Zum Valentinstag einen roten Zune 80

Hardware Microsoft hat gestern - vielleicht auch um Apple-Chef Steve Jobs ein wenig die Show zu stehlen - eine neue Variante seines Zune 80 Multimedia-Players vorgestellt. Es handelt sich um ein spezielles Modell in rotem Gehäuse, das anlässlich des Valentinstages angeboten wird. Zusammen mit dem roten Zune 80, der auch weiterhin erhältlich sein soll, wird das Angebot der für die Gravierung auf der Rückseite vorgesehenen Grafiken um 20 neue Motive erweitert, die teilweise ebenfalls "Liebe" zum Thema haben. Die Motive werden im Rahmen des Zune Originals Angebots direkt ab Werk auf die Geräte aufgebracht.


Zusätzlich will Microsoft über seinen Online-Marktplatz für den Zune eine spezielle Valentinstags-Playlist zur Verfügung stellen, die einige romantische Lieder beinhaltet. Wie üblich wird für das Sondermodell kein Aufpreis fällig. Die Gravierung der Rückseite über Zune Originals ist also im Preis enthalten.

Leider ist auch der neue, rote Zune 80 vorerst nur in den USA erhältlich. Microsoft will damit offenbar ein passendes Geschenk zum Valentinstag bieten. In Europa verhandelt Microsoft derzeit noch mit den großen Plattenfirmen, so dass die Einführung des Multimedia-Players wohl noch auf sich warten lässt. Zunächst wagt man sich nun vorsichtig in den kanadischen Markt vor.

WinFuture Artikel: Zune 80 im Test
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Samsung Galaxy Tab A T550N 246 cm (97 Zoll) WiFi Tablet-PC (Quad-Core 12 GHz 16 GB Android 5.0)
Samsung Galaxy Tab A T550N 246 cm (97 Zoll) WiFi Tablet-PC (Quad-Core 12 GHz 16 GB Android 5.0)
Original Amazon-Preis
208,96
Im Preisvergleich ab
195,00
Blitzangebot-Preis
116,09
Ersparnis zu Amazon 44% oder 92,87

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden