Crysis: Neue Forceware bringt Performance-Schub

PC-Spiele Wie die Internetseite VR-Zone.com berichtet, soll ein noch unveröffentlichter Beta-Treiber von Nvidia für einen großen Performance-Schub beim Ego-Shooter Crysis sorgen. Sie konnten den Treiber mit der Versionsnummer 173.61 in einigen Benchmarks nutzen. So fiel in den ersten Messungen mit 3DMark06 und Quake 4 kaum ein Unterschied auf - bei Crysis dagegen soll eine 20-prozentige Verbesserung der Framerate zu beobachten gewesen sein. In diesem Fall handelte es sich um weitere 4 Bilder pro Sekunde - die Framerate verbesserte sich von 20,4 auf 24,3. Die Auflösung betrug 1440 x 900 Pixel - die Grafikdetails waren auf "Sehr Hoch" eingestellt, Anti-Aliasing war 2x aktiviert.

Nachdem Nvidia die letzte finale Version seiner Forceware veröffentlichte, Version 169.25 WHQL, erschienen noch einige Beta-Treiber. Nvidia gab in den Release Notes an, dass man die Performance in Crysis verbessern konnte. Kein Wunder das man auch weiterhin an einer softwareseitigen Leistungsverbesserung arbeitet, handelt es sich bei Crysis doch um das Vorzeigespiel für das us-amerikanische Unternehmen.

Wann Nvidia die neuen Treiber veröffentlichen will, war bisher nicht in Erfahrung zu bringen. Weitere Informationen zu der Beta-Version 173.61 findet man auf VR-Zone.com.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Original Amazon-Preis
367,20
Im Preisvergleich ab
263,43
Blitzangebot-Preis
271,82
Ersparnis zu Amazon 26% oder 95,38

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden