Gates: Xbox 360 wird zur "zuverlässigsten Konsole"

PC-Spiele Microsofts Xbox 360 gilt gemeinhin nicht gerade als sonderlich verlässlich. Schon seit der Markteinführung gab es Probleme mit der Kühlung der Konsole, so dass tausende Kunden ihre Geräte oft schon nach kurzer Zeit wegen Überhitzung austauschen lassen mussten. Erst vor einigen Monaten hat Microsoft die Schwierigkeiten offiziell eingestanden, nachdem man zuvor lange behauptet hatte, dass es sich um Einzelfälle handelte. Inzwischen wurde die Garantiezeit stark verlängert und bei Reparatur- und Neugeräten rüstet man einen zusätzlichen Kühlkörper nach.

Gleichzeitig geht die Arbeit an der Weiterentwicklung der Xbox 360 weiter. So verbaut Microsoft mittlerweile neue, kleinere Prozessoren, die deutlich kühler arbeiten. Bill Gates höchstpersönlich zeigte sich deshalb gegenüber der britischen BBC überzeugt, dass man die Xbox 360 zur "zuverlässigsten Konsole" machen könne.

Schon jetzt sei die Microsoft-Konsole wegen ihres reichhaltigen Inhalteangebots bei den Kunden beliebt. Man müsse deshalb sicherstellen, dass Hardware-Probleme den Käufern nicht den Spielspaß verderben. Ob Gates' hoch gestecktes Ziel erreicht werden kann, ist allerdings fraglich. Sony gibt die Fehlerrate seiner PlayStation 3 mit nur 0,02 Prozent an, was schwer zu schlagen sein dürfte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:35 Uhr Elephone P9000 E - 4G LTE Smartphone 5.5 Zoll 4GB 32GB Handy mit Fingerabdrucksensor -
Elephone P9000 E - 4G LTE Smartphone 5.5 Zoll 4GB 32GB Handy mit Fingerabdrucksensor -
Original Amazon-Preis
199,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
169,98
Ersparnis zu Amazon 15% oder 30
Nur bei Amazon erhältlich

Xbox 360 Slim E im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden