Ego-Shooter Quake 3 auf riesigem 360-Grad-Display

PC-Spiele Am Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe hat man den bekannten Shooter Quake 3 so modifiziert, dass er auf einem großen 360-Grad-Display gespielt werden kann. In einem eindrucksvollen Video kann man zusehen, wie ein Deathmatch in Rundumsicht aussehen kann. Als Controller kommt bei dem System eine Nintendo Wiimote zum Einsatz, mit deren Hilfe die freie Bewegung im Raum möglich wird. Bisher sind außer dem Video kaum Details zu dem Hack bekannt. Ob ein derartiger Ansatz für Privatnutzer geeignet ist, ist zudem fraglich, schließlich ist bei Shooter-Spielen sonst kaum Körpereinsatz notwendig.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden