Formatkrieg: Die HD DVD gibt sich nicht geschlagen

Wirtschaft & Firmen Nachdem Warner Brothers am Freitag angekündigt hat, zukünftig exklusiv auf das Blu-ray-Format setzen zu wollen, hielten das viele für das Ende des Kampfes um die Nachfolge der DVD. Doch die Firmen rund um die HD DVD geben noch nicht auf. So gibt sich der Elektronikhersteller Toshiba weiterhin kämpferisch: "Wir glauben nicht, dass wir im Kampf um die nächste DVD-Generation geschlagen sind. Wir sind sicher, dass das HD-DVD-Format das bessere ist", sagte der US-Chef Akio Ozaka gestern auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas.

Ein Großteil der Filmstudios setzt nun exklusiv auf die Blu-ray-Disc. Dazu gehören neben Warner auch Disney, Fox, Sony Pictures und MGM. Nur Universal Pictures und Paramount bleiben der HD DVD auch weiterhin treu. Nach eigenen Angaben hat die HD DVD derzeit einen Marktanteil von 49,3 Prozent.

Als Reaktion auf den Rückschlag hat die HD DVD Promotional Group kurzfristig ihren Auftritt auf der CES in Las Vegas abgesagt. "Wir bereuen den Weggang von Warner Bros, weil wir eng mit ihnen an der Entwicklung des Formats zusammengearbeitet haben", kommentierte Ozaka.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr NETGEAR GS105GE (5-Port Gigabit Kupfer Switch, Lüfterlos)
NETGEAR GS105GE (5-Port Gigabit Kupfer Switch, Lüfterlos)
Original Amazon-Preis
22,49
Im Preisvergleich ab
22,07
Blitzangebot-Preis
17,95
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,54

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden