Sony: PSP ab Ende Januar als VoIP-Telefon nutzbar

Wirtschaft & Firmen Sony hatte im Vorfeld der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas angekündigt, dass man eine Kooperation mit dem VoIP-Anbieter Skype eingegangen ist. Schon "bald" soll es möglich sein, mit der tragbaren Konsole "Playstation Portable" (PSP) zu telefonieren. Dazu wird man eine neue Firmware veröffentlichen, die die nötige Client-Software mitbringt. Danach wird es möglich sein, andere Skype-Nutzer kostenlos anzurufen. Natürlich wird man auch Verbindungen mit anderen Telefonnetzen auf der ganzen Welt herstellen können. Zur Kommunikation wird dabei die WLAN-Schnittstelle der Konsole genutzt. Jetzt wurde auf der CES Ende Januar als Termin genannt.

In den letzten Monaten hat Sony einige Abkommen mit Inhalteanbietern abgeschlossen, um den Funktionsumfang der PSP zu erweitern. So will man auch Kunden ansprechen, bei denen das Spielen nicht zwingend im Vordergrund steht. Zusammen mit dem britischen TV-Anbieter BSkyB können beispielsweise Videos heruntergeladen werden.

Erst im Sepember des letzten Jahres hatte Sony seine Playstation Portable überarbeitet. Es entstand ein leistungsfähigeres System, dass in einem schmaleren Gehäuse untergebracht wurde.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr NETGEAR XS748T-100NES ProSAFE 48-port 10-Gigabit Kupfer Ethernet Smart Managed Switch
NETGEAR XS748T-100NES ProSAFE 48-port 10-Gigabit Kupfer Ethernet Smart Managed Switch
Original Amazon-Preis
5.329,84
Im Preisvergleich ab
5.298,24
Blitzangebot-Preis
4.263,18
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1.066,66

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden