CES: Samsung verpasst 22"-Monitor einen 7"-Zusatz

CES Der koreanische Elektronikhersteller Samsung hat mit dem SyncMaster 2263DX ein neues 22-Zoll-Display vorgestellt, dass sich durch einige besondere Feature von anderen Produkten seiner Art unterscheidet. Der Monitor wird über eine USB-Verbindung an den PC angeschlossen und besitzt ein 7 Zoll großes, vertikales Zusatz-Display. Das Zusatzdisplay soll vor allem bei Büroarbeiten Vorteile bieten. Das Gesamtpaket wurde deshalb für Microsofts Office Communicator 2007 optimiert, eine VoIP- und Instant-Messaging-Lösung für Business-Anwender. Durch die Anbindung via USB sollen die Käufer zudem Kosten sparen, da keine Hardware-seitige Unterstützung für zwei Monitore notwendig ist.

Das Zusatz-Display mit seiner bei 7-Zoll-Modellen üblichen Auflösung von 800 x 480 Pixeln soll vor allem für Messaging und E-Mail genutzt werden, während der Anwender auf dem 22-Zoll-Display mit seiner Auflösung von 1680 x 1050 Pixeln zum Beispiel Dokumente bearbeitet. Für die Nutzung von Spielen dürfte die neue Kombination übrigens eher weniger geeignet sein, da durch die USB-Anbindung Latenzen entstehen.

Die eigentliche Umschaltzeit des großen Displays gibt Samsung allerdings mit ordentlichen 5 Millisekunden an. Das Kontrastverhältnis liegt bei 8000:1. Neben dem Zusatz-Display verfügt der SyncMaster 2263DX auch über eine eingebaute 2,0-Megapixel-Webcam, die die Kommunikationsfähigkeiten des Geräts abrunden soll.

Der Monitor soll auch für Multimedia-Anwendungen gut geeignet sein. Samsung gibt als unverbindliche Preisempfehlung knapp 550 US-Dollar an, was umgerechnet gut 370 Euro entspricht. Ob und wann das Gerät auch in Deutschland auf den Markt kommen soll, war zunächst nicht zu erfahren.

WinFuture Special: Consumer Electronics Show 2008 in Las Vegas
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden