IdeaPad: Lenovo bringt "ThinkPads für jedermann"

Hardware Nachdem Lenovo IBMs Notebooksparte und damit auch die bekannte Marke ThinkPad übernommen hatte, wurden schnell Stimmen laut, wonach der chinesische Hersteller nicht in der Lage sein würde, die hohe Qualität der Geräte weiterhin aufrecht zu halten. Dies hat sich bis heute aber nicht wirklich bestätigt. Mit den ThinkPads spricht Lenovo bisher allerdings nur Firmenkunden an, die auf langlebige Notebooks angewiesen sind. Jetzt will das Unternehmen seine Produktpalette jedoch über eine neue Reihe erweitern, mit der man besser als bisher auch Konsumenten bedienen will. Bis dato konnte man mit den günstigeren Notebooks aus dem eigenen Hause nur verhaltenes Interesse bei den Kunden erlangen.

Mit der neuen Lenovo IdeaPad Serie, die schon ab der kommenden Woche in Form von drei ersten Modellen verfügbar sein soll, adaptiert man die Namensvorgaben der Business-Geräte für den Markt für Endverbraucher. Lenovo will nach eigenen Angaben vom guten Ruf der Marke ThinkPad profitieren.

Die ersten drei Modelle IdeaPad U110, Y510 und Y710 basieren allesamt auf Intels Centrino Plattform. Sie verfügen zudem über "rahmenlose" Displays, berührungsempfindliche Steuerelemente, Gesichtserkennung, Dolby Home Theater Surround Sound und Gehäusedeckel mit Textur.


Das U110 ist mit seinem 11,1-Zoll-Display das kleinste Modell der Serie und verfügt über einen Display-Deckel aus einer Aluminium-Legierung. Lenovo gibt das Gewicht mit nur wenig mehr als einem Kilogramm an. Im März soll das Gerät auch mit einer Flash-basierten Solid State Disk auf den Markt kommen.

Das Y510 verfügt über ein 15,4-Zoll-Display und ist neben dem Intel Core 2 Duo Prozessor auch mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und einer 250-Gigabyte-Festplatte ausgerüstet. Zudem sind vier Lautsprecher und ein Subwoofer integriert. Hinzu kommt ein DVD-Brenner.

Das High-End-Modell Y710 kommt mit einem 17-Zoll-Display daher. Es bietet außerdem Platz für eine im Betrieb austauschbare zweite Festplatte und hat besonders große Pfeiltasten für Spielefans. Dem entsprechend fällt auch die Leistung aus. Neben einem Intel Core 2 Duo T9300 Prozessor mit 2,5 Gigahertz (Penryn) verbaut Lenovo einen ATI Mobility Radeon HD 2600 Grafikprozessor. Optional ist auch ein Blu-ray-Laufwerk erhältlich.

Die Preise für die beiden größeren Modelle bewegen sich zwischen 800 und 1100 US-Dollar. Zum Preis des IdeaPad U110 machte Lenovo zunächst keine Angaben. Das Y510 soll bereits ab der kommenden Woche erhältlich sein. U110 und Y710 sollen jeweils ab März verfügbar gemacht werden.

Weitere Informationen: Lenovo.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden